Wahlen in Wetter – Das sagen die Kandidatinnen und Kandidaten zu den Themen Alternative Mobilität, Nahversorgung und Fahrradtourismus

Am 4. Februar wählt Wetter die neue Bürgermeisterin oder den neuen Bürgermeister.

Wir haben die Kandidatinnen und Kandidaten zu einzelnen Themen aus unseren Handlungsfeldern befragt.
Die Fragen waren eher abstrakt gehalten um genügend Interpretationsspielraum zu lassen.
Dieser wurde auch genutzt und somit geben die Antworten durchaus Aufschluss über die grundsätzliche Haltung.

Das wollten wir wissen:

Was verstehen Sie unter Nahversorgung?

Wie bewerten Sie die Aufenthaltsqualität im Kernstadtbereich Wetter?

Was denken Sie, welchen Nutzen kann ein durchgängiges sicheres Radverkehrsnetz für Wetter haben und wo sehen Sie Lücken und Handlungsbedarf beim Netzausbau?

Was kann die Stadtverwaltung ihres Erachtens sonst noch für die Förderung des Radverkehrs tun?

Wo sehen Sie Wetter im Bezug auf das touristische Potential im Bereich Radfahren und wie kann dies ausgeschöpft werden?

Welche Vorteile bringt es Ihrer Meinung nach, kurze Wege bis 5 km mit dem Fahrrad anstatt mit dem PKW zu erledigen?

Stichwort „Ausbau des ÖPNV“. Was sind für Sie die drängendsten Handlungsbedarfe?

Fahren Sie selbst mit dem Fahrrad?

Nutzen Sie selbst den öffentlichen Personennahverkehr?

Die Antworten aller Personen zu jeweils einem Thema bekommt ihr durch Klick auf die Fragen oben.

Es lohnt sich jedoch auch, die Antworten auf alle Fragen am Stück zu lesen. Die grundsätzliche Einstellung zum Themenkomplex wird dann besonders deutlich. Daher findet ihr hier die kompletten Antworten pro Person:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert