Tour der Mobilität 2021

Am Samstag den 28.08. laden die Marburger Außenstadtteile zu einer gemeinsamen Sternfahrt ein.
Ziel ist das Erwin Piscator-Haus in Marburg. Dort gibt es zum Abschluss eine Aufführung des sehr sehenswerten „Fast Forward Theater“ sowie Info-Points zu alternativer Mobilität.


Wir organisieren eine Zubringer-Tour für radelnde Menschen aus dem Nordkreis.
Abfahrtszeiten an den Treffpunkten:

  • Amönau Grundschule 8:30 Uhr
  • Wetter Rewe-Parkplatz 8:45 Uhr
  • Sterzhausen Bahnhof 9:15 Uhr
  • Caldern Mühlenbäckerei (Frühstücksmöglichkeit) Ankunft 9:30 Uhr / Abfahrt 9:50 Uhr
  • Ankunft in Elnhausen bis 10:30 Uhr

Ab Elnhausen radeln wir dann gemeinsam mit den Teilnehmenden aus Gisselberg, Haddamshausen, Cyriaxweimar, Hermershausen, Wehrshausen, Dilschhausen und Elnhausen über Dagobertshausen und Görzhäuser Hof (Michelbach stößt dazu) zum gemeinsamen Treffpunkt Georg Gaßmann-Stadion (Ankunft dort 11:30 Uhr). Am Georg Gaßmann Stadion stoßen die Radelnden der östlichen Route der Sternfahrt dazu und wir fahren zusammen zum Vorplatz des Erwin Piscator-Hauses. (Mit hoffentlich vielen Rädern und viel Gebimmel!)

Übersichtsplan der Sternfahrt:

Klicken für größere Ansicht

Hinweis: Von Caldern nach Elnhausen fahren wir über den „Calderschen Grund“. Dabei sind 120 Höhenmeter zu überwinden. Wir haben aber ausreichend Zeit eingeplant und die Strecke ist landschaftlich attraktiv!

Veranstalter der Tour ist die AG Mobilität + Versorgung in der Dorfentwicklung Marburg (IKEK).
Die Außenstadtteile wollen auf ihre Belange der besseren Mobilitätsverbindungen zwischen den Stadtteilen, zur Innenstadt und zu den Arbeitszentren hinweisen. Bei dieser Tour geht es vornehmlich um die Einrichtung und Verbesserung von Radwegen für das Alltagsradeln – Wege zur Arbeit, Schule, Uni und Einkauf. Darüber hinaus geht es auch um bessere Busanbindungen, die Einrichtung von Bürger-Carsharing und die Nah-Versorgung.

Teilnehmende aus der Stadt- und Kreisgesellschaft sind herzlich willkommen sich der Tour anzuschließen.
Corona-bedingt müssen die bekannten Hygiene-Regeln Anwendung finden: Abstand von 1,5 m halten und Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
Am Ende der Veranstaltung (ca. 14 Uhr) steht ein Bus-Shuttle mit Fahrrad-Mitnahme in die Außenstadtteile zur Verfügung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.